“Grüße Wanderer”…wäre wohl der übliche Anfang einer Fantasy-Geschichte. Darum geht es auf dieser Seite, meine Geschichten in meiner Fantasy-Welt: Den Segellanden, auf der Welt Skcáf. Früher habe ich mal Pen-and-Paper-Rollenspiele und LARPs veranstaltet und als Spielleiter betreut. Dabei sind hunderte Seiten Geschichten, Charaktere, Prosa und Gedichte entstanden. Da über viele persönliche Veränderungen es nicht mehr möglich ist, dem Hobby wie ich es gerne möchte nachzugehen, und weil ich es schade finde, die ganzen Sachen auf Festplatten und in Notizbüchern verkümmern zu lassen, habe ich mich dazu entschlossen zu versuchen, all dies in einem großem Rahmen neu zu fassen.

Ich habe drei Ansammlungen von Geschichten geplant. Bittergrimme, Mortgrimme und Schwertgrimme. Einzelne Teile habe ich “Szenen” genannt und diese werden nacheinander nummeriert. Es mag sinnvoll sein, diese nacheinander zu lesen, da sie zwar nicht immer zusammen gehören, aber schon eine Entwicklung darstellen. Ich verschlagworte jeden Artikel mit Charakteren und Orten, so das es auch möglich sein sollte, nur der Geschichte einzelner Personen zu folgen oder alles über gewisse Orte oder ähnlichem zu lesen.

Mir ist bewusst, dass ich das Rad nicht neu erfunden habe. Manches mag ähnlich schon einmal gehört worden sein, aber ich habe (hoffentlich) nichts Bekanntes kopiert. Dazu habe ich insbesondere versucht, neue Fokusse auf andere Aspekte zu setzen.